Vom Aussehen der Roboter

Realistisch oder besser doch niedlich? Experten und Roboterpsychologen messen dem Äußeren von Robotern eine hohe Bedeutung bei. Roboterfrau Sophia hat uns jedenfalls alle verstört!!

Roboterfrau Sophia

Hyperloop

Freut Ihr euch auch schon auf den Hyperloop?
Das superschnelle unterirdische Transportmittel von Elon Musk.

Hyperloop

Affective Computing – die Gefühlsanalyse

Affective Computing ist für die Roboter ein ganz wichtiger Baustein zur Eroberung unseres Planeten. Hierbei dreht sich alles um emotionsfähige künstliche Intelligenz.

Durch biometrische Sprach- und Gesichtsanalysen sollen Roboter empathischer werden. Das hilft ihnen, noch besser mit uns Menschen zu kommunizieren.

Affective Computing

Je mehr ein Roboter äusserlich dem Menschen ähnelt, je deutlicher er ans Mitgefühl appelliert, desto geringer ist seine technische und

Quelle: Das Gefühlsleben der Roboter

#affectivecomputing #scienceofemotion #AI #KI #MaschineLearning #Sentimentanalysis #science #robots #IwuvURobot #tech #HCI

Gedankensteuerung – Facebook scannt dein Gehirn

Facebook hat ehrgeizige Pläne und arbeitet gerade an einer Gedankensteuerung. Damit soll die Interaktion mit den Nutzer um eine neue Dimension erweitert werden. Anstatt etwas zu tippen, liest Facebook einfach deine Gedanken aus und verbreitet diese dann online.

facebook gedankensteuerung

Es klingt wie Science-Fiction, aber Facebook arbeitet wirklich daran: Das Online-Netzwerk forscht an einer Technologie, mit der Menschen ihre Gedanken ohne Umweg über eine Tastatur direkt aus dem Kopf online bringen könnten. Gedanken ausspionieren werde man aber nicht. (nee is klar)

Quelle: Facebook will Menschen direkt mit dem Gehirn tippen lassen