Achtung Kriminelle! Jetzt kommt die Tattoo-Erkennung

Datenschützer und Bürgerrechtler sind entsetzt. Das FBI testet gerade eine neue Technologie zur Identifikation von Tätowierungen. Ein ausgeklügelter Algorithmus analysiert die Tattoo-Daten und zieht dann Rückschlüsse auf den Täter.

Jeder Kriminelle ist grundsätzlich tätowiert. Aus diesem Grund wird die Tattoo-Erkennung die Verbrechensbekämpfung revolutionieren.

Tattoo Erkennung

Quelle: FBI arbeitet an Künstlicher Intelligenz zur Erkennung von Tattoos – Engadget Deutschland

Die intelligente Werbetafel kennt Dich genau

Die Londoner Werbeagentur M&C Saatchi hat eine intelligente Werbetafel entwickelt, die mittels einer Kamera die Gesichter der vorbeilaufenden Passanten scannt. Anhand der Blickdauer bestimmt die Werbetafel dann, welche Anzeige dem Passanten besonders zusagt.

Selbstverständlich wird die Werbung dann schrittweise an den Bedürfnissen des Interessenten ausgerichtet, bis dieser nur noch individuelle Werbung zu sehen bekommt.

Die intelligente Werbetafel

 

Quelle: Kommt das Zeitalter der intelligenten Werbung?

Von der Sicherheit beim bargeldlosen Zahlungsverkehr

Ich möchte eine gute und eine schlechte Nachricht verkünden. Die Gute zuerst. Taschendiebe wird es nicht mehr lange geben, denn der Diebstahl einer Brieftasche wird sich nicht mehr lohnen.

Der gemeine Taschendieb ist von akuter Arbeitslosigkeit bedroht – wenn er nicht aufrüstet.

Und jetzt kommt die schlechte Nachricht. Da der künftige Geldverkehr hauptsächlich in elektronischer Form erfolgt, also mittels Smartphone oder Bankkarten mit RFID-Chip und NFC-Technologie, rüsten auch die Kriminellen auf. Sie können heimlich die am Körper getragenen Geldkarten auslesen, und somit die Sicherheit beim bargeldlosen Zahlungsverkehr gefährden.

Erste Firmen haben auf diese Sicherheitsproblematik mittels Smart Security reagiert und entwickeln nun passende Kleidungsstücke. Diese können die Funksignale einfach abschirmen.

Bargeldloser Zahlungsverkehr Sicherheit