Einfach grün mit dem Pflanzen-Akku

Einem spanischen Forscher-Team ist es gelungen, ein Verfahren zu entwickeln, bei dem man mit Hilfe einer einfachen Pflanze sein Smartphone aufladen kann. Der Pflanzen-Akku. Die Pflanze überträgt ihre Bio-Energie auf einen USB-Anschluss der sich in einem Blumentopf befindet, so dass der Benutzer seinen Akku ganz ökologisch aufladen kann.

Liegt in der Photosynthese etwa Stande?

Pflanzen-Akku

Ein Startup aus Barcelona will, dass du dein Smartphone mit grüner Energie lädst. Und hat dafür auch eine Lösung parat.

Quelle: Smartphones mit Solarenergie laden

 

Cobots – gemeinsam am Fließband

Mehr und mehr Roboter unterstützen die weltweiten Fertigungsprozesse, indem sie den menschlichen Arbeitskräften tatkräftig zur Seite stehen. Solch kollaborative Automaten, auch Cobots genannt, attestieren oder erledigen viele Arbeitsschritte bereits ganz seigenständig.

In der Automobilfertigung beispielsweise können die Roboterkollegen, ihrer Stärke sei dank, Türdichtungen viel besser einkleben oder Stoßdämpfer montieren.

Cobots

Quelle: Automobilproduktion 2020: Die wichtigsten Digitaltrends in der Montage | manage it – IT-Strategien und Lösungen

Der selbstfahrende Kinderwagen

Das Indiegogo-Projekt Smartb will den ersten selbstfahrenden Kinderwagen der Welt auf den Markt bringen. Mit einem Bewegungssensor soll dieser etwa erkennen, ob man joggt oder nur gemütlich spaziert, und von selbst in entsprechender Geschwindigkeit losrollen.

Ein selbstfahrender Kinderwagen verfügt aber noch über weitere Features: Ein Flaschenwärmer, drei verschiedene Verdecke, eine Sitzheizung und Kameras, die sowohl das Baby als auch das Umfeld das Kinderwagens beobachten. Gesteuert wird der Hightech-Buggy mit der Apple Watch. Sollte zum Beispiel jemand versuchen euer Baby zu klauen, schlägt die Uhr Alarm.

Selbstfahrender Kinderwagen

Quelle: Smartbe: Kinderwagen mit tollen Features

#smartB #Kinderwagen

Die intelligente Werbetafel kennt Dich genau

Die Londoner Werbeagentur M&C Saatchi hat eine intelligente Werbetafel entwickelt, die mittels einer Kamera die Gesichter der vorbeilaufenden Passanten scannt. Anhand der Blickdauer bestimmt die Werbetafel dann, welche Anzeige dem Passanten besonders zusagt.

Selbstverständlich wird die Werbung dann schrittweise an den Bedürfnissen des Interessenten ausgerichtet, bis dieser nur noch individuelle Werbung zu sehen bekommt.

Die intelligente Werbetafel

 

Quelle: Kommt das Zeitalter der intelligenten Werbung?

Fitter durch die intelligente Sportkleidung

Die gesundheitsfördernde Wirkung sportlicher Aktivitäten ist bekannt. Um noch bessere Leistungen zu erzielen, setzen Athleten verstärkt auf intelligente Sportkleidung.

Stoffe aus Merinowolle, welche die Körpertemperatur regulieren, schmerzlindernde elektrische Impuls-Gürtel und eine unglaubliche Fülle an Datentrackern (Wearables) machen uns alle zu Super-Sportlern.

intelligente Sportkleidung

Die Träume der Maschinen

Wissenschaftlern von Google ist es gelungen, das Bilderkennungsverfahren von neuronalen Rechennetze zu visualisieren.
Dabei sind unbeschreibliche Bilder entstanden, die eine gewisse Ähnlichkeit zu Werken von Salvatore Dalí und M. C. Escher aufweisen – wenn diese mit bewusstseinserweiternden Substanzen experimentiert hätten.
So hat man nun zum ersten Mal eine gewisse Vorstellung davon, wie die Träume von Robotern – im Sinne von Deep Learning – aussehen.

#Deeplearning #affectivecomputing #scienceofemotion #HCI #maschinelaerning #IwuvUrobot

Spinatpizzen, die Perlhühner gebären. Und Augen, überall Augen … Googles Programm Deep Dream bringt den Computern das Träumen bei. Fällt mit der Kreativität die letzte Bastion des Menschlichen?

Quelle: Deep Dream von Google bringt Computern das Träumen bei – WELT