Von der Sicherheit beim bargeldlosen Zahlungsverkehr

Ich möchte eine gute und eine schlechte Nachricht verkünden. Die Gute zuerst. Taschendiebe wird es nicht mehr lange geben, denn der Diebstahl einer Brieftasche wird sich nicht mehr lohnen.

Der gemeine Taschendieb ist von akuter Arbeitslosigkeit bedroht – wenn er nicht aufrüstet.

Und jetzt kommt die schlechte Nachricht. Da der künftige Geldverkehr hauptsächlich in elektronischer Form erfolgt, also mittels Smartphone oder Bankkarten mit RFID-Chip und NFC-Technologie, rüsten auch die Kriminellen auf. Sie können heimlich die am Körper getragenen Geldkarten auslesen, und somit die Sicherheit beim bargeldlosen Zahlungsverkehr gefährden.

Erste Firmen haben auf diese Sicherheitsproblematik mittels Smart Security reagiert und entwickeln nun passende Kleidungsstücke. Diese können die Funksignale einfach abschirmen.

Bargeldloser Zahlungsverkehr Sicherheit